By Reinhold Merkelbach

Show description

Read Online or Download Mani und sein Religionssystem: 289. Sitzung am 19. Dezember 1984 in Düsseldorf PDF

Similar religion & spirituality books

The Atheist Camel Rants Again!: More Arguments and Observations from the Atheist Front

He’s again, and his camelus dromedarius disposition hasn’t mellowed. during this sequel to the preferred The Atheist Camel Chronicles, Dromedary Hump (Aka, Bart Centre) grants one-hundred essays on a medley of spiritual topics vital to freethinkers and atheist activists. Drawn from the simplest of his writings, every one brief bankruptcy chronicles real-life observations, poignant remark on topical concerns, and flights of fictional fancy that severely discover the havoc religion-think and the theistically troubled impose on we all.

The Charismatic ministry

Booklet by means of Lindsay, Gordon

Tao of Wing Chun Do: Mind and Body in Harmony

Wing Chun Do Kung Fu, a systematic and powerful martial paintings, fact dependent self-defense, in accordance with biomechanics and average energy, as outlined via Sijo James DeMile, a Bruce Lee pupil throughout the Seattle years. Vol. 1, half 1.

Freedom from Religion

Even though many books on terrorism and non secular extremism were released within the years in view that Sept. 11, none of them written by means of Western authors demand the curtailment of spiritual freedom and freedom of expression for the sake of larger protection. fairly, these terror-related debates have addressed what different civil liberties may be commemorated.

Additional info for Mani und sein Religionssystem: 289. Sitzung am 19. Dezember 1984 in Düsseldorf

Sample text

Mani hat offenbar versucht, seine Religion zur Staatsreligion des Sassanidenreiches zu machen. Das war nicht aussichtslos, denn der Zoroastrismus kämpfte mit gewissen Schwierigkeiten. Der reine Zoroastrismus war auf die Provinz Pars beschränkt, während Medien - wo die Parther damals ihre Hauptsitz hatten - die zervanitische Religion besaß. Dies ist die Religion der medischen Magier oder (wie wir auch sagen könnten) der Mithras-Magier. In der antimanichäischen christlichen Schrift Acta Archelai tritt Mani eben als ein Mithras-Magier auf.

Die manichäische Variante dieses Mythos lautet: Der Verstorbene kommt auf seinem Weg ins Jenseits zu einem Platz, wo der »gerechte Richter" (Mea,o~ "e'n1~) Mani und sein Religionssystem 31 thront. Dort scheiden sich drei Wege: Einer zum Leben (für die Electi), einer zur Vermischung (für die Auditores), einer zum Tode (für die Verächter der wahren Religion). An dieser Stelle wartet ein Abbild seiner selbst auf den Verstorbenen, das sich entsprechend seinem Verhalten während des Lebens auf der Erde gebildet hatte.

LJt. Das Licntkreuz wird auch in den apokryphen Apostelgeschichten genannt (Acta Philippi 138 und141, Acta Iohannis 98). 42 Exkurs I anders als daß er auch zu den unteren Teilen der Erde hinabgestiegen ist? Er, der hinabgestiegen ist, ist auch derselbe, der über alle Himmel emporgestiegen ist ... Wpa) Christi, damit wir nicht mehr wie Kinder seien, ... sondern in der Wahrheit leben und in caritas alles in ihm zusammenbringen (atiE1jowpIlV), in Christus, der das Haupt ist, aus dem alles Körperliche zusammengefügt und zusammengebracht wird mit jedem Handgriff der Dienstleistung nach unseren Kräften nach dem Maß jedes einzelnen Teils; damit wir den Aufbau des Körpers (Christi) durchführen, um ihn in caritas zu erbauen.

Download PDF sample

Rated 4.10 of 5 – based on 11 votes