By Jürgen Moormann (auth.), Prof. Dr. Jürgen Moorman, Thomas Fischer (eds.)

Show description

Read or Download Handbuch Informationstechnologie in Banken PDF

Similar german_6 books

Arbeit und elektronische Kommunikation der Zukunft: Methoden und Fallstudien zur Optimierung der Arbeitsplatzgestaltung

In der deutschen Volkswirtschaft entstehen ca. ninety% der Wertschöpfung durch Informationsverarbeitung und Kommunikation an elektronisch unterstützten Arbeitsplätzen. Aspekte wie Arbeitsorganisation, Kommunikationsprozessgestaltung, Ergonomie, Büroraumgestaltung, Motivation, Führung, Strategie und I&K-Ausstattung beeinflussen das komplexe approach Arbeitsplatz und damit die mögliche Wertschöpfung.

Die individuelle Entwickelungskurve des Menschen: Ein Problem der medizinischen Konstitutions- und Vererbungslehre

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer ebook data mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Chirurgie der Lungen und des Brustfelles

Die Chirurgie der Brustorgane ist einer der jungsten Zweige der modernen Chirur gie. Wahrend in der zweiten Halfte des vergangenen Jahrhunderts nach der Einfuhrung der Antisepsis und Asepsis namentlich in der Bauchchirurgie in kurzer Zeit gewaltige Fortschritte erzielt wurden, beschrankte sich die Tatigkeit des Chirurgen bei den Er krankungen der Brusthohle lange auf die Behandlung von Brustfelleiterungen.

Extra resources for Handbuch Informationstechnologie in Banken

Example text

Grundsätzlich wird durch Standardsoftware zwar die kostenaufwendige Erstellung und Pflege der Individualsoftware abgeschafft, aber häufig können die geschäftlichen Anforderungen mit reiner Standardsoftware nicht erftillt werden. Funktionen, die von der Standardsoftware nicht abgedeckt werden, müssen in Form sogenannter Rucksäcke hinzugefügt werden. 21 Neben den Gesamtbankpaketen sind am Markt Softwarepakete verfügbar, die Teillösungen für das Bankgeschäft bieten. B. SAP Banking für Kostenrechnung, Risikomanagement und Bilanzstrukturmanagement, Peoplesoft und PAISY im Personalbereich, Samba im Meldewesen).

Die Verbindung der Systeme untereinander erfolgt mit Standardprotokollen und -schnittstellen. Kern der neuen IT-Strategie sind zentral installierte Server. Clients beschränken sich in Zukunft auf die Unterstützung Browser-fähiger Anwendungen auf der Basis von Web-Technologien. Funktions- und Daten-Services können damit zentral betrieben, modifiziert und administriert werden. Dadurch werden die laufenden Kosten eines flächendeckenden und international ausgeprägten Netzes beherrschbar. Die Abbildungen 1 und 2 skizzieren die Zusammenhänge hinsichtlich der Hard- und Softwarekomponenten.

4 Das Clearingsystem der Euro Banking Association (EBA) . 5 Sonstige Nettosysteme in Europa. . . . . . . . 3. Die Abwicklung des Massenzahlungsverkehrs . . . . . . . . 1 Gegenwärtige Organisation des europäischen Massenzahlungsverkehrs . 2 Probleme im europäischen Massenzahlungsverkehr . . . . . 3 Die Entwicklung neuer Zahlungsmedien .. . . . . . . 4. Weltweite Aspekte des künftigen europäischen Zahlungsverkehrs . . Literaturhinweis . . . . . . . . . . .

Download PDF sample

Rated 4.62 of 5 – based on 31 votes