By Hajo Hippner (auth.), Hajo Hippner, Klaus D. Wilde (eds.)

Show description

Read Online or Download Grundlagen des CRM: Konzepte und Gestaltung PDF

Best german_6 books

Arbeit und elektronische Kommunikation der Zukunft: Methoden und Fallstudien zur Optimierung der Arbeitsplatzgestaltung

In der deutschen Volkswirtschaft entstehen ca. ninety% der Wertschöpfung durch Informationsverarbeitung und Kommunikation an elektronisch unterstützten Arbeitsplätzen. Aspekte wie Arbeitsorganisation, Kommunikationsprozessgestaltung, Ergonomie, Büroraumgestaltung, Motivation, Führung, Strategie und I&K-Ausstattung beeinflussen das komplexe method Arbeitsplatz und damit die mögliche Wertschöpfung.

Die individuelle Entwickelungskurve des Menschen: Ein Problem der medizinischen Konstitutions- und Vererbungslehre

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer booklet documents mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Chirurgie der Lungen und des Brustfelles

Die Chirurgie der Brustorgane ist einer der jungsten Zweige der modernen Chirur gie. Wahrend in der zweiten Halfte des vergangenen Jahrhunderts nach der Einfuhrung der Antisepsis und Asepsis namentlich in der Bauchchirurgie in kurzer Zeit gewaltige Fortschritte erzielt wurden, beschrankte sich die Tatigkeit des Chirurgen bei den Er krankungen der Brusthohle lange auf die Behandlung von Brustfelleiterungen.

Additional info for Grundlagen des CRM: Konzepte und Gestaltung

Example text

2000): Customer Relationship Management - der Kunde im Mittelpunkt, in: Information Management & Consulting, Nr. 1, S. 43-48. J. (2000): Kundenbindung - Konzepteinordnung und Bestandsaufnahme der neueren empirischen Forschung, in: Die Unternehmung, Nr. 1, S. 23-42. Grönroos, C. (2000): Service Management and Marketing - A Customer Relationship Management Approach, 2. a. ; Günter, B. ; Helm, S. ): Kundenwert, Wiesbaden, S. 3-35. ; Wessoly, H. ; Dangelmaier, W. ): Effektives Customer Relationship Management, 2.

5, S. 105-111. ; Krafft, M. (2001): Überprüfung des Zusammenhangs von Kundenbindungsdauer und Kundenertragswert, in: Zeitschrift für Betriebswirtschaft, Nr. 11, S. 1263-1281. ; Kumar, V. (2000): On the Profitability of Long-Life-Customers in a Noncontractual Setting - An Empirical Investigation and Implications for Marketing, in: Journal ofMarketing, Vol. 64, No. 4, S. 17-35. ; Schefter, P. (2002): CRM - wie Sie die vier größten Fehler vermeiden, in: Harvard Business Manager, Nr. 4, S. 55-63. ; Behnck, W.

B. wenig gelungene Produktinnovationen oder Produktfehler, durch negative Mund-zu-Mund-Werbung auch schneller weiterkommuniziert werden als im Falle einer ungebundenen Kundschaft. ). In der Natur der Sache liegt es schließlich, dass durch die Ausschöpfung von Kundenpenetrationspotentialen Spielraum für zukünftiges Wachstum verloren geht. Möglicherweise sind diese Umsatzreserven in künftigen Perioden für eine Unternehmung jedoch lebenswichtiger als in der gegenwärtigen. Andererseits steigt mit der Nichtausschöp- Die Bedeutung des Beziehungsmarketing rur den Unternehmenserfolg 57 fung dieser Potentiale aber die Gefahr des Zugriffs von Wettbewerbern.

Download PDF sample

Rated 4.09 of 5 – based on 21 votes