By Liv Kirsten Jacobsen

Show description

Read Online or Download Erfolgsfaktoren bei der Unternehmensgründung : Enterpreneurship in Theorie und Praxis PDF

Similar german_3 books

Post Merger Integration von Logistikdienstleistern : konzeptionelle und empirische Analyse branchenspezifischer Integrationskompetenzen

Die Forschung zum Gebiet von Mergers & Acquisitions im Allgemeinen und der submit Merger Integration im Speziellen hat in der Betriebswirtschaftslehre eine lange culture. Obwohl im Rahmen dieser Forschungsbemühungen in der Vergangenheit bereits wesentliche Erkenntn- fortschritte erzielt werden konnten, sind die Resultate häufig relativ schwer „greifbar“.

Aufgabensammlung Elektrotechnik 2: Magnetisches Feld und Wechselstrom

BuchhandelstextEine sichere Beherrschung der Grundlagen der Elektrotechnik ist ohne Bearbeitung von ? bungsaufgaben nicht erreichbar. In diesem Band werden ? bungsaufgaben zur Wechselstromtechnik, gestaffelt nach Schwierigkeitsgrad, gestellt und im Anschluss eines jeden Kapitels ausf? hrlich mit Zwischenschritten gel?

Additional resources for Erfolgsfaktoren bei der Unternehmensgründung : Enterpreneurship in Theorie und Praxis

Example text

Implizit wird im vorliegenden Forschungsvorhaben auch die Theoriebildung durch Case Studies im Sinne von EISENHARDT integriert7° IVIittels des Social Science Citation Index wurde dabei die Publikation von EISENHARDT analysiert und auch dadurch eine gute Kombinatlon mit dem Vorgehen von YIN festgestellt/'' Als theoretische Basis der Arbeit dient die Entscheidungstheorie^^ sowie die Systemtheorie^^. Dabel besteht zwischen dem forschungslogischen Ablauf und dem inhaltlichen Vorgehen eine sehr hohe Interdependenz/"^ Die folgende Abbildung 1 zeigt noch einmal zusammenfassend die Vorgehensweise der Arbeit.

Vgl. Kleinaltenkamp (2001), 8. 35. ^^° Vgl. Repels (2004), 8. 884, sowie Engelhardt et al. (1993), 8. 399. Frehse (2002), 8. 3 Prozessorientierte Definition Im Rahmen der prozessorientierten Abgrenzung werden Dienstleistungen haufig durch eine synchrone Interaktion zwischen dem Anbieter sowie Nachfrager bzw. ^''^ Der Anbieter von Dienstleistungen hat durch diese Besonderheit weniger Einfluss auf die Realisierung der eigentlichen Vgl. exemplarisch Biermann (1999), S. , Bruhn (2004), S. 19f. Kleinaltenkamp (2001), S.

S. , sowie fur eine analoge Nutzung der teilstrukturierten Interviews vgl. Dornemann (2002), S. 12ff. ^®^ Falls angenommen wird, der interpretative Eingriff des Interviewers fuhre zu einem Reliabilitatsverlust, besteht die Moglichkeit, die Gesprachsunterlagen einzusehen. ^®® Zur Obersicht iiber die vielfaltigen Auspragungsformen von Dienstleistungen in der Literatur vgl. exemplarisch die sehr ausfuhrliche Darstellung bei Corsten (2001), S. , und die dort aufgefiihrten Literaturverweise. ^®® Eine systematische Gestaltung und Entwicklung von Dienstleistungen (im Sinne eines Service Engineering) wurde allerdings von einigen Interviewpartnern angestrebt.

Download PDF sample

Rated 4.56 of 5 – based on 31 votes