By Erdmann Kothny

Das vorliegende Heft! soll einen Überblick über die in der Industrie, dem Ge­ werbe, der Landwirtschaft und dem Haushalt verwendeten Brennstoffe geben. Zu diesem Zweck werden Entstehung, Erzeugung, Eigenschaften und Verwertung der Brennstoffe beschrieben; dagegen ist es in dem engen Rahmen der Werkstatt­ hefte ausgeschlossen, auch nur die wichtigsten Verfahren für die Verwertung der Brennstoffe und die dazu notwendigen Einrichtungen eingehend zu besprechen. Es sind daher nur die theoretischen Grundlagen der verschiedenen Arten der Brenn­ stoffverwertung erörtert worden, an die sich ein Überblick über die einzelnen Ver­ fahren anschließt. Das Heft enthält weiter auch alle Formeln und Angaben, die zur Berechnung und Beurteilung der Verbrennungs- und Vergasungsvorgänge sowie der theoretischen Flammentemperatur und des Wirkungsgrades der Feuerung und des Gaserzeugers notwendig sind. I. Einleitung. A. Erklärung des Begriffes Brennstoff. Brennstoffe sind brennbare, natürliche oder künstliche, feste, flüssige oder fuel­ förmige Stoffe, deren gebundene Wärme wirtschaftlich verwertet werden kann. Als brennbar wird derjenige Stoff bezeichnet, der, auf seine Entzündungstempe­ ratur gebracht, unter Einwirkung des Sauerstoffes der Verbrennungsluft oder son­ stiger Sauerstoffträger unter Flamm- oder Glutbildung in gasförmige Verbindungen und nicht brennbare Rückstände übergeht. Dieser Vorgang wird als Verbrennung im engeren Sinne angesprochen. Verbrennung im weiteren Sinne ist jede Oxydation.

Show description

Read Online or Download Die Brennstoffe: Ihre Einteilung, Eigenschaften und Verwendung PDF

Best german_4 books

Verschlüsselung und Innere Sicherheit: Die verfassungsrechtliche Zulässigkeit eines Verschlüsselungsverbots bei elektronischer Datenkommunikation

Kryptographie ist die Schlüsseltechnologie für die sichere und zuverlässige Nutzung offener Datennetze. Jedermann kann mit sicherer Verschlüsselung seine Daten vor der Kenntnisnahme durch Dritte schützen - auch Kriminelle und Terroristen. Somit laufen die legalen Abhörbefugnisse von Behörden bei verschlüsselter Kommunikation im net ins Leere.

BASIC im Bau- und Vermessungswesen: Programmierte Ingenieurmathematik mit dem SHARP PC-1500 (A)

Dieses Lehrbuch mit einer integrierten Programmsammlung von BASIC-Programmen für den SHARP-Computer PC-15W~ (Al faßt meine mehrjährigen Arbeiten auf dem Gebiet der Programmierung von Ingenieurmathematik zusammen. Als Dozent an der Technischen Fachhochschule Berlin halte ich im Rahmen der Aufgaben des Fachbereichs, in dem ich tätig bin, für angehende Bau-, Kartographie- und Vermessungsingenieure Mathematikvorlesungen ab.

Extra resources for Die Brennstoffe: Ihre Einteilung, Eigenschaften und Verwendung

Sample text

2 zeigt, seit 1929 neben der Steinkohle der wichtigste Energieträger. Die Höhe der schwer festzustellenden Weltvorräte, ihre Verteilung auf die einzelnen Erdteile und deren wichtigste Staaten sind auf Seite 7 wiedergegeben. Das Erdöl, das in den älteren paläozoischen, den jüngeren mesozoischen und den tertiären Formationen der Erde anzutreffen ist, ist aus den Fett- und Eiweißstoffen und Kohlenhydraten der im Faulschlamm der Urmeere untergegangenen Algen und Tiere entstanden. Sie ergaben nach ihrer Zersetzung durch Spaltpilze das Urbitumen, das durch Adsorption, Spaltung und Hydrierung in Paraffinöle verwandelt wurde.

Nach Abdestillation des Lösungsmittels werden bei der Braunkohle 70-85, bei Steinkohle 80-85% als Extract erhalten. Die Ausbeute ist bei Braunkohle kleiner, da ein Teil derselben schon bei der Extraction hydriert wird. Das Extract wird wie bei den Verfahren Pott-Brosche hydriert. H. Synthetische Öle. Ein anderer Weg, um mit Hilfe der Kohle flüssige Brennstoffe zu erzeugen, wurde von FISCHER und TROPSCH eingeschlagen; sie haben das Synthol- oder Kogasin-Verfahren ausgearbeitet, das mit Hilfe des durch Vergasung der Kohle erhaltenen Wassergases, dessen CO teilweise zur Erzielung des Verhältnisses CO+ 2 H 2 konvertiert wird, Öle herstellt.

In Brownsville (Texas) entwickelt worden. 29. Kogasin-Syntbese von Fischer und Tropsch. Bei diesem Verfahren werden sämtliche Stoffe des Erdöles vom Benzin bis zum festen Paraffin aus CO und 2 H 2 synthetisch aufgebaut: x (CO) + x · 2 H 2 = x · (CH 2) + x · H 2 0 + 44 000 kcal . Das vom Schwefel bis auf 0,1-0,2 g/100 m 3 gereinigte Synthesegas wird bei Temperaturen von 200-300° üb~r geeignete Katalysatoren (Co, Th) geleitet, wobei Paraffin-Kohlenwasserstoffe mit der Kettenlänge von C3 bis zu sehr hohen Kohlenstoffzahlen entstehen.

Download PDF sample

Rated 4.67 of 5 – based on 22 votes