By Prof. Dr. Walter Assenmacher (auth.)

Dieses Lehrbuch gibt einen umfassenden Uberblick uber Methoden der deskriptiven Statistik, die durch einige Verfahren der explorativen Datenanalyse erganzt wurden. Die zahlreichen statistischen Moglichkeiten zur Quantifizierung empirischer Phanomene werden problemorientiert dargestellt, wobei ihre Entwicklung schrittweise erfolgt, so da? Notwendigkeit und Nutzen der Vorgehensweise deutlich hervortreten. Dadurch soll ein fundiertes Verstandnis fur statistische Methoden geweckt werden. Dies wird durch reprasentative Beispiele unterstutzt. Ubungsaufgaben mit Losungen erganzen den textual content.

Show description

Read or Download Deskriptive Statistik PDF

Similar german_6 books

Arbeit und elektronische Kommunikation der Zukunft: Methoden und Fallstudien zur Optimierung der Arbeitsplatzgestaltung

In der deutschen Volkswirtschaft entstehen ca. ninety% der Wertschöpfung durch Informationsverarbeitung und Kommunikation an elektronisch unterstützten Arbeitsplätzen. Aspekte wie Arbeitsorganisation, Kommunikationsprozessgestaltung, Ergonomie, Büroraumgestaltung, Motivation, Führung, Strategie und I&K-Ausstattung beeinflussen das komplexe approach Arbeitsplatz und damit die mögliche Wertschöpfung.

Die individuelle Entwickelungskurve des Menschen: Ein Problem der medizinischen Konstitutions- und Vererbungslehre

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer booklet records mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Chirurgie der Lungen und des Brustfelles

Die Chirurgie der Brustorgane ist einer der jungsten Zweige der modernen Chirur gie. Wahrend in der zweiten Halfte des vergangenen Jahrhunderts nach der Einfuhrung der Antisepsis und Asepsis namentlich in der Bauchchirurgie in kurzer Zeit gewaltige Fortschritte erzielt wurden, beschrankte sich die Tatigkeit des Chirurgen bei den Er krankungen der Brusthohle lange auf die Behandlung von Brustfelleiterungen.

Additional info for Deskriptive Statistik

Example text

Die absolute Haufigkeitssummenfunktion und die empirische Verteilungsfunktion werden fUr stetige und diskrete Merkmale auf gleiche Weise erstellt. Sie unterscheiden sich jedoch dadurch, daB bei stetigen statistischen Variablen die Sprungstellen haufiger vorkommen und die Anderungen der Ordinatenwerte an dies en Stellen im allgemeinen geringer als bei diskreten statistischen Variablen ausfallen. 5 die zugehorige Anzahl bzw. der zugehorige Anteil der Beobachtungen ermitteln, die den vorgegebenen Wert nicht ubersteigen.

Zahlt man die Striche einer Strichliste aus, erhalt man die Anzahl, wie oft die Auspragung Xi im Datensatz vorkommt bzw. bei klassierten Daten, wieviele Beobachtungen der Urliste in die k-te Klasse fallen. Diese Zahlen heiBen absolute Haufigkeiten und werden bei nicht klassierten Daten mit ni bzw. bei klassierten Daten mit nk bezeichnet: n (X i = Xi) = ni = 1, ... 1a) n (X~_l k < X :::; xU = nk = 1, ... 2a) I h ( Xk-l

Bis unter" und "tiber ... bis"! Verwenden Sie dabei folgende Klasseneinteilung: (300,500), (500,700), (700,900), (900,1200), (1200,1600), (1600,2000), (2000,2200). c) Erstellen Sie ftir die nach dem Schema "tiber ... bis" klassierten Daten eine relative Haufigkeitsverteilung! 2 Tabellen und Grafiken Die Darstellung von Haufigkeiten kann als Tabelle oder Grafik erfolgen. Beide Formen sind mit einer Uberschrift zu versehen, die die sachliche, zeitliche und raumliche Abgrenzung der betrachteten Grundgesamtheit enthalt.

Download PDF sample

Rated 4.67 of 5 – based on 49 votes