By Arthur Zinzen

Show description

Read or Download Dampfkessel und Feuerungen: Ein Lehr- und Handbuch PDF

Similar german_4 books

Verschlüsselung und Innere Sicherheit: Die verfassungsrechtliche Zulässigkeit eines Verschlüsselungsverbots bei elektronischer Datenkommunikation

Kryptographie ist die Schlüsseltechnologie für die sichere und zuverlässige Nutzung offener Datennetze. Jedermann kann mit sicherer Verschlüsselung seine Daten vor der Kenntnisnahme durch Dritte schützen - auch Kriminelle und Terroristen. Somit laufen die legalen Abhörbefugnisse von Behörden bei verschlüsselter Kommunikation im net ins Leere.

BASIC im Bau- und Vermessungswesen: Programmierte Ingenieurmathematik mit dem SHARP PC-1500 (A)

Dieses Lehrbuch mit einer integrierten Programmsammlung von BASIC-Programmen für den SHARP-Computer PC-15W~ (Al faßt meine mehrjährigen Arbeiten auf dem Gebiet der Programmierung von Ingenieurmathematik zusammen. Als Dozent an der Technischen Fachhochschule Berlin halte ich im Rahmen der Aufgaben des Fachbereichs, in dem ich tätig bin, für angehende Bau-, Kartographie- und Vermessungsingenieure Mathematikvorlesungen ab.

Additional info for Dampfkessel und Feuerungen: Ein Lehr- und Handbuch

Sample text

Zur Bildung von reinen Kohlenstoffskeletten, Ruß genannt, führt. Dieser strahlt in der Hitze stark und ist die wesentliche Ursache für das gelblichweiße Leuchten der Flamme. Um dies an dem einfachsten Beispiel zu erläutern, sei auf die Methanreaktion hingewiesen (37) mit der Wärmetönung QM (C + 2H2 - CH4 ) = 21000 kcal/kmol. (38) Bei starker Wärmezufuhr kann diese Reaktion von rechts nach links bis zur völligen Freistellung des Kohlenstoffs verIaufen, wobei eine kaum zu erfassende Anzahl von Zwischenstufen durchschritten wird.

VLo 340000 .. al - CO a 2,381 Cl 23,45 22-43 , hz S02 0,9938 Cl Brennstoff-Analyse in Nm3 I + 2570 h z + 8550 m 1 + 15370ä1 + 14320 ä a + 566081 - 460w1 O2 - - N2 - - E = trockener Rauchgasanteil E= Wasser- E= unterer Heizwert dampf im Rauchgas 40 Verbrennung 3. Verbrennung fester und flüssiger Brennstoffe Bei diesen Brennstoffen bezieht man die in Normvolumen ausgedrückten Mengen der Verbrennungsluft und des Rauchgases auf das Gewicht der eingebrachten Brennstoffbestandteile. Hierzu benötigen wir die Molekulargewichte dieser Bestandteile.

Erläuternd sei dazu folgendes bemerkt. Die Volumanteile des Brenngases sind in der dritten Spalte mit kleinen Buchstaben bezeichnet. Die Summe dieser Anteile ergibt die vollständige Brenngasanalyse. Die Summe der Posten der vierten Spalte ergibt den gesamten Luftbedarf V L o' daraus findet man mit V L = A V L o' wie unten vermerkt, die Verbrennungsluftmenge mit dem Luftverhältnis A. Die ""'Summe aller Posten der fünften Spalte ergibt den trockenen Anteil des Rauchgases. Da man dabei für den Sauerstoff- und Stickstoffgehalt des Rauchgases das Luftverhältnis A benötigt, muß man die Luftmenge nach Spalte 4 ausrechnen, ehe man die Spalte 5 erledigen kann.

Download PDF sample

Rated 4.42 of 5 – based on 46 votes