By René Leicht, Maria Lauxen-Ulbrich, Robert Strohmeyer (auth.)

Immer mehr Frauen wagen den Schritt in die Selbstständigkeit, auch in Zeiten einer schwachen Konjunktur. Mittlerweile sind mehr als eine Million der Unternehmen in Deutschland in der Hand von Frauen, verbunden mit drei bis vier Millionen Arbeitsplätzen. Damit stellen Unternehmen von Frauen einen wichtigen Wirtschaftsfaktor in der Volkswirtschaft.

Gleichzeitig haftet den Unternehmen von Frauen ein "Mauerblümchen"-Image an: Unternehmen von Frauen sind klein, schaffen keine Innovationen, wachsen nicht und sind überwiegend im Servicebereich angesiedelt. Sind dies alles Vorurteile oder ist auch etwas Wahres daran?

Die Autoren geben Antworten auf diese Fragen, indem sie ein differenziertes Bild verschiedener Aspekte aufzeigen: Branchenschwerpunkte von Unternehmerinnen, Unternehmensgröße, Gründungen von Frauen, institutionelle Rahmenbedingungen sowie Gemeinsamkeiten und Unterschiede in der Persönlichkeit von Frauen und Männern. In der vorliegenden Publikation wird aus Sicht der Wissenschaft eine umfassende Betrachtung aller Facetten der unternehmerischen Tätigkeit von Frauen vorgenommen und hier zum ersten Mal gebündelt vorgestellt.

Show description

Read Online or Download Chefinnensache: Frauen in der unternehmerischen Praxis PDF

Best german_6 books

Arbeit und elektronische Kommunikation der Zukunft: Methoden und Fallstudien zur Optimierung der Arbeitsplatzgestaltung

In der deutschen Volkswirtschaft entstehen ca. ninety% der Wertschöpfung durch Informationsverarbeitung und Kommunikation an elektronisch unterstützten Arbeitsplätzen. Aspekte wie Arbeitsorganisation, Kommunikationsprozessgestaltung, Ergonomie, Büroraumgestaltung, Motivation, Führung, Strategie und I&K-Ausstattung beeinflussen das komplexe process Arbeitsplatz und damit die mögliche Wertschöpfung.

Die individuelle Entwickelungskurve des Menschen: Ein Problem der medizinischen Konstitutions- und Vererbungslehre

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer publication documents mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Chirurgie der Lungen und des Brustfelles

Die Chirurgie der Brustorgane ist einer der jungsten Zweige der modernen Chirur gie. Wahrend in der zweiten Halfte des vergangenen Jahrhunderts nach der Einfuhrung der Antisepsis und Asepsis namentlich in der Bauchchirurgie in kurzer Zeit gewaltige Fortschritte erzielt wurden, beschrankte sich die Tatigkeit des Chirurgen bei den Er krankungen der Brusthohle lange auf die Behandlung von Brustfelleiterungen.

Additional resources for Chefinnensache: Frauen in der unternehmerischen Praxis

Example text

Die Frage, ob dieses Modell auf andere Kammern übertragbar wäre und so zu einer Sensibilisierung in den haupt- und ehrenamtlichen Strukturen der Wirtschaftsorganisationen beitragen könnte, lässt sich nicht abschließend beantworten. Unabdingbare Voraussetzungen dafür sind Interesse und Eigeninitiative bei den Unternehmerinnen und die Bereitschaft zur Offenheit bei den Kammern. Fraglich bleibt deshalb, inwieweit ein ähnliches Modell erfolgreich von Kammerseite allein angestoßen werden könnte. Bei den Wirtschaftsverbänden, die sowohl Unternehmern als auch Unternehmerinnen offen stehen, ist die Beteiligung von Frauen nur schwer nachzuvollziehen, da zum Einen bei Dachverbänden keine detaillierten Mitgliederzahlen vorhanden sind, zum Anderen geschlechtsspezifische Mitgliedszahlen oft nicht erhoben werden.

Er ist in Deutschland augenscheinlich der älteste Unternehmerinnenpreis und wird in weltweit elf Ländern verliehen. Die Preissummen bieten den Unternehmerinnen bzw. Gründerinnen insbesondere bei den regionalen Preisen eine eher nominelle Anerkennung, nur bei den überregionalen und von Unternehmen gestifteten Preisen sind die Summen eine nennenswerte geldliche Unterstützung. Wichtiger zu bewerten, und zwar nicht nur für die ausgezeichneten Frauen, sind jedoch Imagewirkung und Vorbildfunktion. Besonders vorteilhaft erscheint die Zusammenarbeit mit einem populären Massenmedium – Super-Illu – oder die Preisstiftung durch renommierte und international bekannte Unternehmen.

Erheblicher Reformbedarf ist in Deutschland auch hinsichtlich der Familienpolitik zu erkennen, geht es darum, mehr Frauen für eine eigene berufliche Selbstständigkeit zu mobilisieren. Ein wesentlicher Engpass ist in Institutionelle Einflüsse auf Gründerinnen und Unternehmerinnen 37 diesem Zusammenhang die flächendeckende Versorgung mit Kinderbetreuungseinrichtungen. In Nordeuropa beispielsweise sind die institutionellen Voraussetzungen ungleich günstiger; dort ist die Familienpolitik stark auf egalitäre Doppelversorgermodelle hin orientiert (Pfau-Effinger 1995, S.

Download PDF sample

Rated 4.12 of 5 – based on 48 votes