By Kerstin Klaus, Prof. Dr. Cornelia Zanger

Kerstin Klaus modifiziert das emotionspsychologische Verhaltensmodell von Mehrabian/Russell und entwickelt ein Kausalmodell zur Beschreibung der Kundenreaktion auf das Angebot von Finanzdienstleistungen in erlebnisorientiert gestalteten Filialen von Kreditinstituten. In einer empirischen examine überprüft sie die emotionalen und kognitiven Reaktionen der Bankkunden.

Show description

Read Online or Download Banken und Erlebnisorientierung : Verhaltenswirkungen aus umweltpsychologischer Perspektive PDF

Best german_3 books

Post Merger Integration von Logistikdienstleistern : konzeptionelle und empirische Analyse branchenspezifischer Integrationskompetenzen

Die Forschung zum Gebiet von Mergers & Acquisitions im Allgemeinen und der put up Merger Integration im Speziellen hat in der Betriebswirtschaftslehre eine lange culture. Obwohl im Rahmen dieser Forschungsbemühungen in der Vergangenheit bereits wesentliche Erkenntn- fortschritte erzielt werden konnten, sind die Resultate häufig relativ schwer „greifbar“.

Aufgabensammlung Elektrotechnik 2: Magnetisches Feld und Wechselstrom

BuchhandelstextEine sichere Beherrschung der Grundlagen der Elektrotechnik ist ohne Bearbeitung von ? bungsaufgaben nicht erreichbar. In diesem Band werden ? bungsaufgaben zur Wechselstromtechnik, gestaffelt nach Schwierigkeitsgrad, gestellt und im Anschluss eines jeden Kapitels ausf? hrlich mit Zwischenschritten gel?

Additional info for Banken und Erlebnisorientierung : Verhaltenswirkungen aus umweltpsychologischer Perspektive

Sample text

13; Bollnow, 1955, S. 12. Vgl. Bollnow, 1955, S. 12; Neubert, 1990, S. 19. 64 Ausgehend von Aufbau und Bedeutung des menschlichen Seelenlebens beschreibt Dilthey die Funktion des Erlebens für das Seelenleben. 66 In einem Wirkungszusammenhang zwischen dem Selbst und dem Milieu67 ist das Leben Voraussetzung allen Wissens. 69 Hingegen wendet sich die innere Struktur des Erlebens der im Erleben gegebenen „Gegliedertheit“ zu. Aus dieser Struktur lassen sich Merkmale des Erlebens herausarbeiten, die Dilthey dem Erleben bzw.

Vgl. Schöndorf, 1995, S. 28. 14 Erlebnisse als Instrument des Marketing punkt und wandten sich dem unmittelbaren Erleben zu. Erleben ist zunächst ein Begriff für das Erfassen der Wirklichkeit – die Suche nach dem Erkennen, der Erkenntnis. Gleichermaßen werden über das Erleben Bewusstseinszustände fassbar. Erkennen schließt jedoch meist nur die Bewusstseinsinhalte ein, die über Informationen die Wirklichkeit vermitteln – subjektive Inhalte wie Gefühle oder Emotionen können nicht erfasst werden. Das Erfassen der Wirklichkeit ist daher über die Erkenntnis nicht ausreichend erklärt.

Vgl. Dilthey, Gesammelte Schriften, Band VI, 1978, S. 313; Rodi, 2003, S. 22. Vgl. Schott, 2003, S. 65. Vgl. Neubert, 1990, S. 19ff. Vgl. Neubert, 1990, S. 20. 73 Erleben ist demnach eine besondere Form, in der man „Realität hat“. “76 Die Art und Weise, wie der Mensch das Erlebnis als eine Wirklichkeit vorfindet, bezeichnet Dilthey mit den Begriffen „innewerden“ oder „gewahren“. 78 Der zweite Aspekt des Diltheyschen Erlebnisbegriffs betrifft nach Neubert die gegliederte Einheit (2) eines Erlebnisses.

Download PDF sample

Rated 4.26 of 5 – based on 47 votes