Read or Download Asia-Küche: Aromatisch, vielseitig & frisch PDF

Best german_3 books

Post Merger Integration von Logistikdienstleistern : konzeptionelle und empirische Analyse branchenspezifischer Integrationskompetenzen

Die Forschung zum Gebiet von Mergers & Acquisitions im Allgemeinen und der submit Merger Integration im Speziellen hat in der Betriebswirtschaftslehre eine lange culture. Obwohl im Rahmen dieser Forschungsbemühungen in der Vergangenheit bereits wesentliche Erkenntn- fortschritte erzielt werden konnten, sind die Resultate häufig relativ schwer „greifbar“.

Aufgabensammlung Elektrotechnik 2: Magnetisches Feld und Wechselstrom

BuchhandelstextEine sichere Beherrschung der Grundlagen der Elektrotechnik ist ohne Bearbeitung von ? bungsaufgaben nicht erreichbar. In diesem Band werden ? bungsaufgaben zur Wechselstromtechnik, gestaffelt nach Schwierigkeitsgrad, gestellt und im Anschluss eines jeden Kapitels ausf? hrlich mit Zwischenschritten gel?

Additional info for Asia-Küche: Aromatisch, vielseitig & frisch

Sample text

3 Shrimps hinzufügen, aufkochen lassen und ca. 1 Minute weiterköcheln lassen, bis die Shrimps pink und gar sind. Die Suppe vom Feuer nehmen und Limettensaft und Chilipaste einrühren. Mit Korianderblättern bestreut servieren. Garnelensalat mit frischer Mango Für 4 Portionen 1 große feste Mango 7 rote Thai-Zwiebeln 3 Knoblauchzehen 100 g Ingwerwurzel 5 rote Chilischoten 2 Korianderzweige 300 g rohe ungeschälte Garnelen ohne Kopf 3 El Fischsauce Zubereitungszeit: ca. 20 Minuten Pro Portion ca. 117 kcal/491 kJ 24 g E, 2 g F, 12 g KH 1 Die Mango schälen, in dünne Scheiben schneiden, dann fein würfeln.

Sie sind aromatisch, verursachen wenig Abfall, sind zum Einfrieren und Trocknen geeignet und vor allem nicht mit Schadstoffen belastet. Soja-Sauce Die unentbehrliche Sauce der asiatischen Küche gibt es in vielen Geschmacksrichtungen und zwei Sorten – hell und dunkel. Die helle Sauce ist mild im Geschmack und soll die Speisen aromatisieren. Die dunkle Sauce ist kräftiger und salzt die Gerichte zusätzlich. Sternanis Sternanis sieht aus wie ein Stern und schmeckt nach Anis. Er lässt sich auch durch Anis- oder Fenchelkörner ersetzen.

4 Minuten marinieren. Abtropfen lassen, trocken tupfen, längs aufschneiden und flach drücken. 4 Zuerst den Belag dünn mit Wasabi-Paste bestreichen. Der japanische Meerrettich ist nicht nur der Geschmacksträger, sondern auch der „Kleber“ für Reis und Belag. 5 Nun so viel Reis aus der Schüssel nehmen, dass die Größe zu dem Fischfilet oder den Garnelen passt. Zusammenpressen, damit der Reis eine längliche Form bekommt. 6 Das Reisröllchen auf den Belag legen und mit Mittel- und Zeigefinger der rechten Hand fest andrücken.

Download PDF sample

Rated 4.37 of 5 – based on 21 votes