By Dr. Bernhard Schmalzl (auth.), Dr. Bernhard Schmalzl (eds.)

In der deutschen Volkswirtschaft entstehen ca. ninety% der Wertschöpfung durch Informationsverarbeitung und Kommunikation an elektronisch unterstützten Arbeitsplätzen. Aspekte wie Arbeitsorganisation, Kommunikationsprozessgestaltung, Ergonomie, Büroraumgestaltung, Motivation, Führung, Strategie und I&K-Ausstattung beeinflussen das komplexe method Arbeitsplatz und damit die mögliche Wertschöpfung.

In diesem Buch werden die wesentlichen Aspekte des Themas Arbeitsplatzgestaltung betrachtet: Nach einer Klärung der Bedeutung der Arbeits(platz)gestaltung für die Wertschöpfung eines Unternehmens werden die kurz- und mittelfristig relevanten optionalen Konzepte elektronischer Kommunikation und Zusammenarbeit vorgestellt. Alle diskutierten Konzepte werden mit Fallstudien abgeschlossen, die dem Leser aufzeigen, welche Bedeutung das jeweilige Konzept für sein Unternehmen haben könnte. Abschließend werden die Themen diskutiert, mit denen sich jeder zwangsläufig beschäftigen muss, der zum Thema Arbeits(platz)gestaltung Verantwortung trägt. Dabei werden Empfehlungen zu wisdom administration und Prozessoptimierung gegeben.

Show description

Read or Download Arbeit und elektronische Kommunikation der Zukunft: Methoden und Fallstudien zur Optimierung der Arbeitsplatzgestaltung PDF

Best german_6 books

Arbeit und elektronische Kommunikation der Zukunft: Methoden und Fallstudien zur Optimierung der Arbeitsplatzgestaltung

In der deutschen Volkswirtschaft entstehen ca. ninety% der Wertschöpfung durch Informationsverarbeitung und Kommunikation an elektronisch unterstützten Arbeitsplätzen. Aspekte wie Arbeitsorganisation, Kommunikationsprozessgestaltung, Ergonomie, Büroraumgestaltung, Motivation, Führung, Strategie und I&K-Ausstattung beeinflussen das komplexe process Arbeitsplatz und damit die mögliche Wertschöpfung.

Die individuelle Entwickelungskurve des Menschen: Ein Problem der medizinischen Konstitutions- und Vererbungslehre

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer booklet data mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Chirurgie der Lungen und des Brustfelles

Die Chirurgie der Brustorgane ist einer der jungsten Zweige der modernen Chirur gie. Wahrend in der zweiten Halfte des vergangenen Jahrhunderts nach der Einfuhrung der Antisepsis und Asepsis namentlich in der Bauchchirurgie in kurzer Zeit gewaltige Fortschritte erzielt wurden, beschrankte sich die Tatigkeit des Chirurgen bei den Er krankungen der Brusthohle lange auf die Behandlung von Brustfelleiterungen.

Additional info for Arbeit und elektronische Kommunikation der Zukunft: Methoden und Fallstudien zur Optimierung der Arbeitsplatzgestaltung

Sample text

41 Er ist es, der am Büroarbeitsplatz unter gegebenen Arbeitsumgebungsbedingungen mit Hilfe bestimmter Betriebsmittel seiner Arbeit nachgeht. Als Nutzer des Arbeitsplatzes bedarf der Mitarbeiter also einer näheren Betrachtung. Den einzelnen Mitarbeiter am Büroarbeitsplatz kennzeichnen verschiedene Eigenschaften, die in unterschiedlichem Maße zeitlicher Veränderung unterliegen und die in verschiedenem Maße gezielt beeinflussbar bzw. veränderbar sind: 42 • Konstitutionsmerkmale (Geschlecht, Körperbau, Ethnische Herkunft, Erbanlagen) der Arbeitsperson gelten als unveränderlich • Dispositionsmerkmale (Alter, Körpergewicht, Gesundheitszustand, Rhytmologische Einflüsse) entziehen sich einer direkten Einflussnahme sind jedoch veränderlich • Qualifikationsmerkmale (Erfahrung, Wissen, Fähigkeiten, Fertigkeiten, Bildung) sind durch eher mittel- bis langfristige Prozesse gestaltbar • Anpassungsmerkmale (Beanspruchung, Ermüdung, Stimmung, Motivation, Konzentration) sind in der Regel auch kurzfristig beeinflussbar Diese Merkmale variieren interindividuell zwischen den verschiedenen Mitarbeitern, als auch, mit Ausnahme der Konstitutionsmerkmale, intraindividuell für den einzelnen Mitarbeiter im Laufe der Zeit.

Das Kapitel „Das ‚Arbeitssystem‘ Arbeitsplatz“ schlägt eine Brücke zur Definition b), in dem der Mitarbeiter und die organisatorischen Strukturen des Arbeitsplatzes in die Betrachtung einbezogen werden. Demnach ist der Arbeitsplatz ein Ort (incl. der dort zur Verfügung stehenden Betriebsmittel), an dem eine Tätigkeit von einer Person – eingebettet in Aufbau- und Ablauforganisation – verrichtet wird. ) (1993): Methodenlehre der Betriebsorganisation, S. 133 26 Schmidtke, Heinz (1981): Arbeitsplatzgestaltung, S.

12 119 Vgl. ) (2001): Intranet und Extranet: Leitfaden für kleine und mittlere Unternehmen, S. 9 32 B. Schmalzl Die folgenden, durchaus typischen Beispiele sowie deren negative Wirkung auf die Wertschöpfung veranschaulichen die Ursachen mangelnder Wertschöpfung im „Arbeitssystem Arbeitsplatz“. Von der Organisation über die Mitarbeiter bis hin zur Gestaltung der Arbeitsumgebung wird die Interdisziplinarität des Themas „wertschöpfungsorientierte Arbeits(platz)gestaltung“ deutlich sowie die Tatsache, dass das Arbeitsplatzsystem immer als Gesamtsystem optimiert werden muss.

Download PDF sample

Rated 4.52 of 5 – based on 45 votes