By Jana Siegelová

Show description

Read Online or Download Appu-Märchen und Ḫedammu-Mythus PDF

Best german_3 books

Post Merger Integration von Logistikdienstleistern : konzeptionelle und empirische Analyse branchenspezifischer Integrationskompetenzen

Die Forschung zum Gebiet von Mergers & Acquisitions im Allgemeinen und der publish Merger Integration im Speziellen hat in der Betriebswirtschaftslehre eine lange culture. Obwohl im Rahmen dieser Forschungsbemühungen in der Vergangenheit bereits wesentliche Erkenntn- fortschritte erzielt werden konnten, sind die Resultate häufig relativ schwer „greifbar“.

Aufgabensammlung Elektrotechnik 2: Magnetisches Feld und Wechselstrom

BuchhandelstextEine sichere Beherrschung der Grundlagen der Elektrotechnik ist ohne Bearbeitung von ? bungsaufgaben nicht erreichbar. In diesem Band werden ? bungsaufgaben zur Wechselstromtechnik, gestaffelt nach Schwierigkeitsgrad, gestellt und im Anschluss eines jeden Kapitels ausf? hrlich mit Zwischenschritten gel?

Additional resources for Appu-Märchen und Ḫedammu-Mythus

Example text

Jahrhundert benutzt werden. Eine Reihe neuerer, in unserem Jahrhundert verfaßter Arbeiten über die Folter bieten einen flüchtigen Blick auf ihre geschichtliche Entwicklung im frühen Europa, aber da das alles so weit zurückliegt und die Bedingungen der damaligen Zeit so anders zu sein scheinen als die der Folter im 20. Jahrhundert, sind diese historischen Rückblicke in vielen Fällen zu kurz, zu oberflächlich und sogar fehlerhaft. Die verläßlichsten, nämlich die von John Langbein – Torture and the Law of Proof (Chicago, 1977) – und Piero Fiorelli – La tortura giudiziaria, nel diritto comune (Milano, 1953-54) – verdanken einen großen Teil ihrer Bedeutung der Fülle der konkreten, technischen Details.

Annalen, XV. 57) Man sollte beispielsweise auch die Christenverfolgung im Lichte von Methoden wie den hier geschilderten sehen. Ursprünglich waren die Christen durch ihren jüdischen Status geschützt, da der Judaismus im Kaiserreich zugelassene Religion war (obwohl er nicht den üblichen römischen Anforderungen an gesetzlich erlaubte Religionen entsprach). Im letzten Viertel des ersten Jahrhunderts waren dann aber die römischen Magistrate in der Lage, Christentum und Judaismus voneinander zu unterscheiden, so daß die Christen nun in die Kategorie der Anhänger verbotener Religionsgemeinschaften fielen und die rechtlichen Folgen zu tragen hatten, die sich daraus ergaben.

Obwohl es nur wenige Einzelverweise gibt, können alle in den nachfolgenden Kapiteln gebrachten Zitate in einem der im Text selbst oder in der Bibliographie genannten Werke gefunden wer30 den. Ich habe eine beträchtliche Anzahl von Zitaten – viele in Übersetzung – verwendet, weil sie wichtige dokumentarische oder kritische Belege darstellen und deshalb auch nicht gänzlich frei wiedergegeben werden sollten. Hauptthemen dieses Buches sind der öffentliche Charakter der Folter (sowohl ihrer frühen als auch ihrer späteren Erscheinungsformen), und die rechtlichen, moralischen und gefühlsmäßigen Definitionen, die zu verschiedenen Zeiten ihrer Geschichte Gültigkeit gehabt haben.

Download PDF sample

Rated 4.02 of 5 – based on 16 votes